Poppik

Stickerposter-Discovery "Sternenhimmel" im Dunkeln leuchtend mit 640 Sticker

Artikelnummer: pp2010950

19,90€
Inklusive MwSt. zzgl. Versand / Lieferung: 1-3 Werktage

Nur 1 Teil auf Lager!

Großes Stickerposter-Discovery "Sternenhimmel" welches im Dunkeln leuchtend (640 Sticker, 7-12 Jahre) von Poppik

Der Himmel und seine Sterne haben eine faszinierende Wirkung auf Klein und Groß. Nach und nach kommt eine wunderschöne phosphoreszierende Karte des Sternenhimmels aus mehr als 600 Stickern zum Vorschein. Euer Schatz klebt die ablösbaren Sticker auf die angegebenen Felder und lernt dabei ganz spielerisch die Namen der Sternenbilder.

Diese sind zur Hilfestellung auf einem Beiblatt aufgelistet. Ein ganz tolles Themen-Poster welches begeister, im Dunkeln leuchtet und im Kinderzimmer an die Wand gehängt werden kann. Die Kids werden begeistert sein! WICHTIG: die phosphoreszierenden Sterne dürfen nur auf die blauen Felder geklebt werden! 

  • Inhalt: 1 Poster (100 cm x 68 cm) & 640 ablösbare Sticker
  • Designed in Frankreich von Ingela P. Arrhenius
  • Material: Poster: Papier PEFC-zertifiziert, Sticker: Vinyl
  • Poppik Artikelnummer: 117-003-007

Positive Aspekte bei der Beschäftigung mit den Stickern von Poppik:

  1. Kinder lieben Sticker! Ob klein oder groß bei Poppik gibt es Hunderte von Stickern in verschiedenen Farben und Formen zum Aufkleben. Der Spaß am Kleben und die Erwartung auf das fertige Bild macht Lust darauf, sich lange und immer wieder damit zu beschäftigen.
  2. Mit Poppik arbeiten Kopf und Hände koordiniert und sorgen somit für höchste Konzentration. Eure Kids geben sich Mühe und lernen durch Berühren, was durch wissenschaftliche Studien belegt wurde.
  3. Poppik ist einfach, damit Eure Kids selbständig und alleine damit spielen können. Und der Ehrgeiz es alleine schaffen zu wollen wird ganz bestimmt geweckt werden! Durch die kleinen und schönen Erfolge werden die Kinder ermutigt das Poster fertig zu machen - und das Ergebnis ist wirklich fantastisch!

Entdeckt hier den ganzen Spaß mit Poppik:

Das könnte Dir auch gefallen

Zuletzt gesehen